FPV Drohnenaufnahmen - Eine neue Perspektive!

Wir bei JANKO.MEDIA starten für Sie durch. Und zwar mit Minidrohnen, die eine ganz neue Perspektive schaffen.


Unser Konzept


Ontake Shots von täglichen Situationen im Leben aufzeichnen.

So auch in unserem Clip für den StayOn Skatshop in Koblenz.


Wie entsteht ein solcher Clip?


Nach der Idee ist die Planung entscheidend. Der erste Weg zum fertigen Clip ist, dass man eine Situation schafft, die technisch und inhaltlich aufeinander abgestimmt wird.

Dazu machen wir eine Planung der Flugroute, der Darsteller und eine Liste für die Nachproduktion der Soundeffekte. Denn die Drohne ist beim Flug besonders laut und würde jegliche Sounds eliminieren.


Im zweiten Schritt gehen wir zu Produktion. Hier ist es wichtig welche Drohne der Operator auswählt. Sind Menschen in dem Clip gefährdet, so muss eine Drohne mit Propellerschutz eingesetzt werden. Soll die Drohne Geschwindigkeiten von über 100 km/h erreichen? Gibt es Spalten oder Öffnungen, die besonders eng sind? Das sind fragen die wir vor dem Flug klären. Wenn wir uns über die Umsetzung einig sind, steigen wir auf.


Beim Aufstieg ist die Konzentration von allen Beteiligten gefragt. Die Regie sorgt für die Kommunikation am Set und ist zuständig für die Handlungen und die Verknüpfung mit dem Piloten. Die Darsteller müssen der Regie eins zu eins flogen, damit der Clip am Ende so wird wie er gewünscht ist. Die Flugroute ist perfekt an die Handlungen angepasst, der Pilot kann sich so auf das Fliegen konzentrieren.


Grundsätzlich ist es beim Flug immer eine knappe Sache, deshalb kann es sein, dass man den Take nicht beim ersten Mal hinbekommt. Im Regelfall brauchen wir 3-5 Takes um den gewünschten Clip umzusetzen. Die Technik ist dabei ein entscheidender Faktor, denn Sie ist komplett selbst konzipiert und abgestimmt.



13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen